Kommunikation?

Nach langem Zögern endlich das Gespräch.

"Bist du auch so unzufrieden mit der Wohnsituation grad?"

"Nö."

"Mh. Ich fühl  mich momentan nicht wohl, mir fehlt einfach der Kontakt, die Kommunikation - wir leben aneinander vorbei, so hab ich mir unser WG-Leben einfach nicht vorgestellt."

"Aha." (Blick auf den Laptop, studivz..)

"Du, bitte, kannst du zu mir gucken, wenn wir reden, ich fühl mich grad nicht ernst genommen. (widerwilliges Abwenden vom Lap) Auch wenn du es anders empfindest, mich belastet es momentan einfach. Weiß nicht, woran ich bei dir bin, wieso du nichts redest. Ist irgendwas vorgefallen? Bist du sauer auf mich?"

"Nö. Ich brauch nur nach dem Praktikum Ruhe."

 

Mhh. Bedeutet Ruhe zur A. zu gehen beziehungsweise den halben Tag vorm studi zu hängen und allen Gesprächen aus dem Weg zu gehen?

Weiß nach wie vor nicht, woran ich bin, wie es weitergehen soll und fühle mich unwohl, mag mich noch nicht einmal auf der Aussage, dass ja alles ok sei, ausruhen.

 Auf "Wir sollten mal wieder putzen" gab es gar keine Reaktion.. Küche und Bad waren siffig, Küche ist nun sauber-ohne ihre Hilfe- das Bad zumindest wieder nutzbar, ohne sich ekeln zu müssen.

So mag ich nicht wohnen, leben... Bloß, wie ändern?? 

 

18.8.07 21:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen