Sprudelig

Ich sprudel über, so richtig. Besuch kommt am Sonntag, bleibt bis Mittwoch und ich kann es einfach nicht fassen, dass es soo bald sein wird. Knapp 7 Monate nicht gesehen und nun kommen sie zu mir, in meine Heimat, wollen sehen, wie ich lebe etc.
Wooow! Ich freue mich total, könnte herumhopsen, schreien und strahle nur noch. Plane schon die Tage mit ihnen, würd sie am liebsten jetzt schon bei mir haben, ihr um den Hals fallen und ihn küssenküssenküssen, anschauen, mein Lütter eben.

Da werden auch miese Gedanken an blöde Klausuren rasch verdrängt..Ich hoff, dass die Zeit langt, muss halt.. Und auch mein "Fanclub" lässt mich grad etwas kalt, habe keine Zeit, ein schlechtes Gewissen zu bekommen, weil ich nicht mit fuatgehe oder sonstwas mache; habe sie doch nicht gebeten, so zu fühlen, kam so.

Da sind die Mädels lieber, umherfahren, reden, Zeit genießen und auch mal nebeneinander hergehen, nichts sagen, wissen, dass man aber reden könnte. Wohltuend. Und morgen Fackelschwimmerei sehen, liebe Leute wiedersehen, entspannen, fühlen, dass 'sie' da ist, zum Teil sogar wie ein teil von mir ist, der mir keine Angst macht, gerne da sein darf.

Hach. Es tut grad so wahnsinnig gut, auf der Welle zu schwimmen, hoffe, dass die Brandung nicht zu schaumig wird, sondern die Welle laangsam am Strand ausläuft und auf festen Boden führt. Ich bin glücklich. Glücklich mit mir und meinem Leben.

15.8.07 19:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen